Corporate Management Archive

Auf die Zukunft setzen – Macht die Glücksspielindustrie gezielt Werbung für Kinder?

In Deutschland gibt es viele Gesetze und Regelungen zum Schutz der Bürger insbesondere der Kinder. Wie akribisch diese Richtlinien eingehalten werden, ist jedoch eine ganz andere Sache. Im Zeitalter des Internets ist das Thema Jugendschutz prinzipiell kaum mehr zu gewährleisten, da Informationen weitgehend ungefiltert zu jedem gelangen, der ein...

Mehrsprachige Content-Strategie in der Online-Branche

Egal ob hauptberuflicher Blogger, Portalbetreiber oder Dienstleister mit Corporate-Blog – ein viel zu oft missachtetes Thema ist die mehrsprachige Content-Strategie. In den meisten Fällen sieht es doch so aus, dass der größte Teil der Arbeit darin liegt, guten Content zu erstellen. Von der Recherche bis zur Erstellung bzw. Auswahl...

Offlinewerbung für Existenzgründer

Längst nicht jede Neugründung wird zum glorreichen Selbstläufer, bei dem die Kunden Schlange stehen. Neuheiten und einzigartige Produkte sind Ausnahmen und in den meisten Fällen ist ein Produkt eben austauschbar, was bedeutet, dass die Realität meist nicht so rosig aussieht, die Konkurrenz groß und deshalb Werbung immer noch das...

Lassen Sie die Prozesse für Sie arbeiten mit Comindware Tracker

*Bei nachfolgendem Artikel handelt es sich um einen Sponsored Post. Das folgende Szenario sollte Ihnen bestimmt bestens bekannt vorkommen. Sie treffen am Montag in der Frühe im Büro ein und wollen sich eigentlich erst mal einen Kaffee kochen. Aber beim Anblick der Arbeiten, die heute und die ganz Woche...

Was ist Materialbedarfsplanung?

Überblick – Materialbedarfsplanung Um eine durchgängige und konfliktfreie Produktion in einem Unternehmen zu gewährleisten, ist es unumgänglich, eine Materialbedarfsplanung durchzuführen. Im Rahmen der Materialbedarfsplanung wird der Bedarf in Art und Menge festgelegt, der innerhalb einer Planungsperiode benötigt wird, um die festgelegte Anzahl an Erzeugnissen zu produzieren und somit den...

Bedarfsklassifikationen – verschiedene Bedarfsarten in der Materialbedarfsplanung

Primärbedarf Der Primärbedarf umfasst alle Endprodukte bzw. fertigen Erzeugnisse, die in einer Planungsperiode zur Verfügung stehen müssen. Beispiel: Wenn ein Möbelhersteller innerhalb der Planungsperiode 40.000 Sofas verkaufen möchte, so besteht ein Primärbedarf von 40.000 Sofas.   Sekundärbedarf Zum Sekundärbedarf zählen alle Bauteile und Baugruppen, die benötigt werden, um die...