Projektmanagement – Ein kurzer Überblick

Um sich mit dem Thema Projektmanagement zu beschäftigen, sollte zu aller erst geklärt werden, wie sich ein Projekt überhaupt definiert. Im nachfolgenden wird ein Projekt als ein zeitlich begrenztes Vorhaben verstanden, das zum Ziel hat ein einmaliges Produkt, eine einmalige Dienstleistung, sprich ein einmaliges Ergebnis zu schaffen.

Wir halten also fest:

Ein Projekt ist…

  • einmalig
  • hat ein klar definiertes Ziel
  • findet in einem festgelegtem Scope (Projektteam) statt

Was ist Projektmanagement?

Projektmanagement (kurz PM) versteht sich als die Anwendung von Fertigkeiten, Tools, Methoden, Kompetenzen und Wissen auf die einzelnen Projektvorgänge, um den Projektanforderungen zu entsprechen und das oder die Projektziele zu erreichen.

Hauptverantwortlich für die Erreichung der Projektziele und somit auch Schlüsselfigur des Projektmanagements, ist der Projektleiter.

Im Rahmen des Projektmanagements werden die Projektmanagementprozesse auf die einzelnen Phasen eines Projektes angewendet. Die fünf Prozessgruppen, welche sich üblicherweise in den Phasen eines Projekts wiederfinden, sind im Einzelnen die Initiierungsprozessgruppe (Initiation), die Planungsprozessgruppe (Planning), die Ausführungsprozessgruppe (Execution), die Überwachungs- & Steuerungsprozessgruppe (Monitoring and Controlling) und die Abschlussprozessgruppe (Closing).

Grundlegende Begrifflichkeiten des Projektmanagements

(Projekt-)Team-Mitglieder/Projectteam member; Alle Personen, die direkt an der Durchführung des Projekts beteiligt sind, ergeben das Projektteam. Sie werden als Projektteam-Mitglieder bezeichnet.

Projektmanagement-Team; Das Projektmanagement-Team umfasst die Projektteam-Mitglieder, die sich in direkter Art und Weise mit den Projektmanagementvorgängen des Projekts befassen.

Projektleiter; Der Projektleiter ist für die Erreichung der Ziele eines Projekts verantwortlich. Des Weiteren ist er die verantwortliche Person des Managements des Projekts.

Kunde/User/Benutzer; Der Kunde kann, sowohl eine Person, als auch eine Organisation sein. Er ist derjenige, der das Projektergebnis, also die zu erschaffende Dienstleistung oder das zu erschaffende Produkt in Anspruch nehmen wird. Kunden können sowohl in Anzahl als auch in ihrer „Ebene“ variieren.

Trägerorganisation; Die Trägerorganisation ist das Unternehmen oder die Gesellschaft, welches die Projektteam-Mitglieder, also die Mitarbeiter, die die Arbeiten des Projekts erledigen, stellt.

Sponsoren; Als Sponsoren versteht man eine oder mehrere Personen, die Einsatzmittel zur Erreichung der Projektziele, egal ob monetärer, sachlicher oder immaterieller Art und Weise, zur Verfügung stellen.

Stakeholder; Ein Stakeholder, oder auch Einflussnehmer, ist eine Person oder Gruppe, die Einfluss auf den Verlauf des Projekts nehmen kann. Hierbei kann es sich, sowohl um positiven, als auch um negativen Einfluss handeln.

Grundsätzlich kann man Stakeholder in zwei Oberkategorien aufteilen. Zum einen in die Schlüsselstakeholder und zum anderen in die (allgemeinen)Projektstakeholder.

Schlüsselstakeholder sind Personen oder Gruppen, die sich in der (Kunden-)Organisation oder in der Trägerorganisation befinden. Schlüsselstakeholder stehen nicht direkt in Verbindung mit der Beschaffung, Erschaffung oder Nutzung des Projektziels/Projektprodukts, können jedoch aufgrund der Position in ihrer Organisation Einfluss nehmen.

Projektstakeholder wiederum können interner oder externer Natur sein. Hierbei handelt es sich um alle anderen Personen oder Gruppen, die Einfluss auf den Verlauf eines Projekts nehmen können. Dies können zum Beispiel Lobbyisten, Regierungsmitarbeiter, Behörden, Anwohner, Angehörige, Pressemitarbeiter oder Umweltschutzorganisationen sein.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR